top of page

März Magie - Frühling liegt in der Luft

Im Monat März, dessen Name sich vom griechischen Kriegsgott Mars ableitet, besiegt der Frühling den Winter. Die warmen Sonnenstrahlen und die ersten Frühblüher erfreuen unsere Sinne und heben unsere Stimmung. In diesem Blogartikel erfährst du, wie du die energetischen, spirituellen und astrologischen Potenziale des Monats März nutzen kannst, um dich von ihrer Energie sanft in den Frühling leiten zu lassen.


Inhalt

Die spirituelle Bedeutung des Monats März

Im Monat März dürfen wir uns endlich komplett von der dunklen Jahreshälfte verabschieden. Mit der Frühlings-Tag-Nacht-Gleiche am 21. März sind die Tage offiziell wieder länger als die Nächte und die Sonnenstunden nehmen weiter zu.


Welche spirituelle Bedeutung hat der Monat März? Mit dem Widder und dem heidnischen Fest Ostara feiern wir einen energetischen Neubeginn. Die feurige Widder-Energie lässt uns unsere im Neujahr geschmiedeten Pläne in die Tat umsetzen.

An diesem Datum feiern viele moderne Hexe das Fest Ostara, das den Frühling und mit ihm die Fruchtbarkeit für Mensch, Tier und Natur willkommen heißt. Egal wohin wir blicken: das Neue manifestiert sich. Es ist in der Natur, die neu erblüht, in der Sonne, die immer öfter scheint und auch in uns Menschen wird ein neues Feuer entfacht. Dementsprechend fordert die März-Energie uns auf, unsere im Januar und Februar geschmiedeten Pläne in die Tat umzusetzen und Ernst zu machen. Es ist an der Zeit, nicht nur über den ersten Schritt nachzudenken, sondern ihn auch zu gehen.


Der März im astrologischen Kontext

Wenn wir Monate im astrologischen Kontext betrachten, geht es immer um die Zeitqualität, die ein gewisses Sternzeichen für das menschliche Kollektiv mitbringt. Wir alle können die Energie des Tierkreiszeichens für uns nutzen, in dem unsere Sonne gerade steht. Um zu sehen, in welchem Bereich die jeweilige Energie bei dir besonders greift, kannst du dir dein Geburtschart errechnen lassen und danach Ausschau halten, welches Haus das Sternzeichen beherrscht.


Die fantasievolle Fische-Energie

Die Fische-Energie steht für Verzauberung und Magie. Mit ihr verstärkt sich die Möglichkeit, in die Schönheit und die Wunder der Welt abzutauchen und darauf Inspiration zu ziehen, um die eigene Kreativität zu entfalten.


Die Fische-Energie ist sehr sensibel und empfänglich. Mit ihr können wir die Emotionen und Bedürfnisse anderer Menschen noch intensiver wahrnehmen. Deshalb ist es in dieser Zeit besonders wichtig, für einen guten Ausgleich zu sorgen und Zeiten des Rückzugs einzuplanen, um alle Informationen und die eigenen Emotionen zu verarbeiten.


Die Fische-Energie mag keinen Druck und keine Verpflichtungen. Sie blüht eher auf, wenn wir uns frei entfalten und unserer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen können. Lass dich mit der Fische-Energie durch die erste Hälfte des Monats März führen und erlaube dir, in die zauberhafte Welt der Fische einzutauchen. Nutze ihre Kreativität und Sensibilität, um deine Träume und Wünsche zu verwirklichen und teile deine eigene Magie mit anderen.


Die feurige Widder-Energie

Am 21. März feiern wir nicht nur die Tag-Nacht-Gleiche. Am gleichen Tag tritt die Sonne in das Sternzeichen des Widders ein und ein neuer astrologischer Zyklus beginnt. Damit stehen wirklich alle Zeichen auf Neuanfang! Die Widder Energie gibt uns Rückenwind dabei neue Abenteuer zu erleben und unsere Ziele zu erreichen. Sie ist mutig, bestimmt und wild.

Welche spirituelle Bedeutung hat der Monat März? Mit dem Widder und dem Fest Ostara feiern wir einen energetischen Neubeginn. Die feurige Widder-Energie lässt uns unsere im Neujahr geschmiedeten Pläne in die Tat umsetzen.

Der Widder konzentriert seine ganze Energie darauf, Dinge in Gang zu bringen. Mit ihm kommt erstmals im neuen Kalenderjahr eine feurige Energie auf uns zu. Es ist Zeit für den Aufbruch und für Aktivität.


Mit der Widder Energie haben wir wieder mehr Lust auf Unternehmungen und Eigeninitiative. Wir können das Leben bei den Hörnern packen! Aber wir müssen aufpassen, dass wir nicht zu impulsiv und kämpferisch werden - sonst könnten wir Menschen um uns herum vor den Kopf stoßen. Behalte also immer im Hinterkopf, dass du deine Ziele auch erreichen kannst, ohne andere zu verletzen oder ihre Grenzen zu übertreten.


Kräuterkunde für den März

Bärlauch (Allium ursinum): Wenn der Winter mild war, kann Bärlauch bereits im März geerntet werden. Die Blätter können zu Pestos und Suppen verarbeitet werden und haben eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Er schmeckt nach einer würizigen Mischung aus Schnittlauch und Knoblauch.


Märzveilchen (Viola odorata): Auch Duftveilchen oder Echtes Veilchen genannt, ist eine winterharte Pflanze, die im März blüht. Das Märzveilchen wird auch in der Volksmedizin verwendet, insbesondere seine Blüten und Blätter. Sie werden frisch in Salaten oder getrocknet als Tee oder in Salben und Tinkturen verwendet. Das Märzveilchen enthält ätherische Öle, die eine beruhigende Wirkung haben können, und wird traditionell zur Linderung von Stress, Angst und Schlaflosigkeit eingesetzt.


Gänseblümchen (Bellis perennis): Die Blüten können geerntet und zu Tee oder Salben verarbeitet werden, um bei Hautproblemen wie Ekzemen und Hautausschlägen zu helfen. Die frische Pflanze kann man zerreiben und auf Insektenstiche auftragen, damit der Juckreiz und Schwellung schnell nachlassen. Gänseblümchentee wirkt schleimlösend und kann bei der Auskurierung von Erkältungen unterstützen.


Quellen und weiterführende Literatur

Ursula Karven: Hexenzauber, Göttinnen und weiße Magie*

Wolf-Dieter Storl: Die alte Göttin und ihre Pflanzen*


​Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekommen ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine kleine Vermittlerprovision. Für dich entsteht kein Nachteil beim Kauf oder Preis.

36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Vector 17.png

Newsletter

Sichere dir exklusive Inhalte und abonniere meinen kostenlosen Newsletter, um keine Updates zu verpassen.

Vielen Dank für dein Abonnement zum Newsletter "Hexenstunde". Bitte bestätige deine Anmeldung in der Mail in deinem Postfach.

bottom of page