top of page

Mai Magie - Liebe und Genuss feiern

Welche Bedeutung hat der Monat Mai in der Hexenkultur? Im Monat Mai feiern wir den Übergang vom Frühling zum Sommer, wenn die Natur auf ihrem Höhepunkt der Schönheit und Fruchtbarkeit ist. Diese Jahreszeit ist ein wichtiger Zeitpunkt für spirituelles Wachstum und persönliche Transformation, und für moderne Hexen ist es eine hervorragende Gelegenheit, um Fülle in ihr Leben zu lassen und ihre Energie auf die Manifestation von Wünschen und Träumen zu richten. In diesem Blogartikel erfährst du, wie du die spirituellen Potenziale des Monats Mai nutzen kannst.


Inhalt

Die spirituelle Bedeutung des Monats Mai

Der Monat Mai ist ein Monat voller Leidenschaft, Liebe, Sexualität und Fruchtbarkeit. Die Natur ist längst wieder erwacht und die meisten Pflanzen stehen in ihrer vollen Blüte. Viele Zugvögel kehren im Mai aus ihren Winterquartieren zurück und beginnen mit dem Nestbau. Bienen und andere Insekten sind ebenfalls fleißig und bestäuben unzählige Pflanzen. Viele Tiere, wie Füchse und Hirsche, gebären ihre Jungen im Mai, da die Nahrung endlich wieder reichlich vorhanden ist.


Der Mai ist ein Monat des Übergangs vom Frühling zum Sommer, wenn die Natur auf ihrem Höhepunkt der Schönheit und Fruchtbarkeit ist. Deshalb gibt er uns die Möglichkeit, unsere eigene Sinnlichkeit und Sexualität zu erforschen und zu erkennen, wie wir sie nutzen können, um uns mit anderen zu verbinden.


Beltane: Liebe, Leidenschaft & Feuer

Der Monat beginnt bereits feurig mit dem Jahreskreisfest Beltane, bei uns besser bekannt als Walpurgisnacht oder Tanz in den Mai. Beltane ist ein Fest, das eng mit der Sexualität und der Fruchtbarkeit verbunden ist.


Klicke hier, um mehr über das Fest zu erfahren.

Während des Beltane-Festes wird die Vereinigung von männlichen und weiblichen Energien gefeiert, die als Quelle des Lebens und der Kreativität angesehen werden. Es ist eine Zeit, um die Sinnlichkeit und das Vergnügen zu erkunden und unsere Verbindung mit der Natur und anderen Menschen zu feiern.


Gleichzeitig ist das Fest, eng mit der Partnersuche und Eheschließung verbunden. Viele Paare nutzen diese Zeit, um ihre Beziehungen zu vertiefen, und einige feiern sogar ihre Hochzeiten während der Beltane-Feierlichkeiten.



Der Blumenmond

Der Vollmond im Mai wird auch als Blumenmond bezeichnet. Seinen Namen verdankt er der Tatsache, dass die meisten Pflanzen in dieser Zeit in voller Blüte stehen. Der Blumenmond markiert einen Höhepunkt im Frühling, wenn die Natur in ihrer vollen Pracht erstrahlt und viele Tiere und Pflanzen ihre Fortpflanzungszyklen abschließen.


In der spirituellen Praxis ist der Blumenmond eine Zeit des Wachstums und der Erneuerung. Es ist eine Zeit, um unsere Verbindung zur Natur und ihrer Schönheit zu feiern und uns mit ihrer Energie zu verbinden. Der Blumenmond wird oft als eine Zeit der Fülle und des Überflusses angesehen, in der wir unsere Ziele und Träume manifestieren und uns auf unsere kreative Seite konzentrieren können.


Ein Ritual, das während des Blumenmonds durchgeführt wird, kann uns helfen, uns auf die wertvollen Verbindungen in unserem Leben zu konzentrieren und unsere Verbindungen zu anderen zu stärken.

Die Sonne im Stier und Zwilling

Im Mai durchwandert die Sonne zwei Sternzeichen: Stier und Zwillinge. Egal in welchem Sonnenzeichen du geboren wurdest, du kannst die Potenziale trotzdem nutzen, denn jedes Sternzeichen findet sich an einem Punkt deines Geburtshoroskops wieder. Um zu sehen, welchen Lebensbereich das Sternzeichen besonders beeinflusst, schaue darauf, welches deiner Häuser von diesem Sternzeichen beherrscht wird.


Der Stier steht für Sinnlichkeit, materielle Sicherheit und Schönheit und wird von der Venus beherrscht. In dieser Zeit können wir uns auf unsere Sinnlichkeit und unser materielles Wohlbefinden konzentrieren und unsere Verbindung zur Natur und zur Erde vertiefen. Die Stier-Energie lädt uns ganz dazu ein, uns dem weltlichen Genuss mit allen Sinnen hinzugeben.


Der Zwillinge steht fürs Netzwerken und unvergleichlichen Charme. Der Zwilling wird von Merkur, dem Planeten der Kommunikation und des Wissens, beherrscht. Während dieser Zeit können wir also unsere Fähigkeit verbessern, unsere Gedanken und Ideen klar und deutlich auszudrücken und unsere Verbindungen zu anderen zu verbessern.


Kräuterkunde für den Mai

Giersch: Die jungen Triebe des Gierschs können im Mai geerntet werden. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und können ähnlich wie Spinat zubereitet werden.


Brennnessel: Die Blätter der Brennnessel sind im Mai besonders zart und können zu Suppen oder Smoothies verarbeitet werden. Sie sind reich an Eisen und Vitamin C.


Löwenzahn: Die Blätter und Blüten des Löwenzahns können im Mai geerntet werden. Sie eignen sich hervorragend als Salat oder können zu Tee verarbeitet werden. Löwenzahnblätter sind besonders reich an Bitterstoffen und können bei Verdauungsproblemen helfen.


Spitzwegerich: Die Blätter des Spitzwegerichs können im Mai geerntet werden. Sie können zu Tee verarbeitet werden und helfen bei Husten und Erkältungen.


 

Für weiterführende Literatur zu dem Thema, schaue bei meinen Empfehlungen vorbei.

18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Vector 17.png

Newsletter

Sichere dir exklusive Inhalte und abonniere meinen kostenlosen Newsletter, um keine Updates zu verpassen.

Vielen Dank für dein Abonnement zum Newsletter "Hexenstunde". Bitte bestätige deine Anmeldung in der Mail in deinem Postfach.

bottom of page