top of page

Die hermetischen Gesetze und ihre Anwendung

So wie wir alle an die physikalischen Gesetze in dieser Welt glauben, sind viele spirituelle Menschen überzeugt davon, dass es auch feinstoffliche, geistige Gesetze gibt. Man nennt sie auch die hermetischen Gesetze. Die sieben hermetischen Gesetze sind eine Zusammenstellung von philosophischen Prinzipien, die in der Alchemie, Astrologie und Magie Anwendung finden. In diesem Blogartikel erfährst du, wie die Gesetze lauten und wie du sie in dein Leben integrieren kannst.


Inhalt
  1. Woher kommen die hermetischen Gesetze?

  2. Wie lauten die hermetischen Gesetze?

  3. Welche Vorteile und Nachteile hat ein Leben nach den Gesetzen?

  4. Wie kann man die hermetischen Gesetze in den Alltag integrieren?


Woher kommen die hermetischen Gesetze?

Hermetik ist eine spirituelle Tradition, die ihre Wurzeln in der antiken griechischen und ägyptischen Philosophie hat. Sie versucht die Entstehung und Natur der Welt auf ihrer geistigen, emotionalen Ebene zu erklären mit dem Ziel ein höheres Bewusstsein zu erlangen. Unterschieden wird dabei zwischen der religiöse-philosophischen Hermetik, die sich auf geistige Themen konzentriert, und der "technischen" Hermetik, die sich auf die praktische Umsetzung dieser Themen bezieht und sich mit Alchemie, Astrologie und Magie beschäftigt.

Erst in der Frührenaissance wurde die Hermetik wiederentdeckt, indem das zuvor verschollene Corpus Hermeticum, eine Sammlung antiker hermetischer Offenbarungsschriften, gefunden wurde. Das hatte einen so starken Einfluss auf die Gesellschaft, dass sogar die Christen daran glaubten.


Es wird angenommen, dass diese Gesetze erstmals in dem Text Die Kybalion aus dem frühen 20. Jahrhundert in einer modernen Form dargestellt wurden. Die Verfasser des Kybalion waren jedoch anonym und ihre Identität ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Einige spekulieren, dass sie Mitglieder einer esoterischen Gruppe namens "The Three Initiates" waren, die sich auf die Hermetik und die Lehren des Corpus Hermeticum bezogen.


Wie lauten die hermetischen Gesetze?

  1. Das Gesetz der geistigen Welt: Alles ist Geist, alles ist Bewusstsein, das Universum beruht auf Energie. Nach diesem Gesetz entspringt die Welt nicht im äußeren, auf der materiellen Ebene, sondern im Inneren, durch dein Bewusstsein. Hättest du kein Bewusstsein, könntest du die Welt gar nicht wahrnehmen. Willst du die Welt verändern, beginnst du in dir.

  2. Das Gesetz der Entsprechung/Resonanz: Wie oben, so unten; wie innen, so außen. Es beruht darauf, dass gleiches gleiches anzieht. Willst du etwas im Äußeren verändern, musst du etwas im Inneren verändern. Auf diesem Gesetz beruht Manifestation: Sei im Inneren das, was du dir im Außen wünschst.

  3. Das Gesetz der Schwingung: Nichts ruht, alles bewegt sich, alles schwingt. Auch die Dinge, die für uns starr zu sein scheinen, sind auf atomarer Ebene in ständiger Bewegung. Somit haben wir und alles, was uns umgibt, eine gewisse Frequenz. Und da wir bereits wissen, dass Gleiches Gleiches anzieht, ziehen sich niedrige Frequenzen gegenseitig an und genauso auch positive Frequenzen. Liebe zieht mehr Liebe an, Angst zieht mehr Angst an.

  4. Das Gesetz der Polarität: Alles hat zwei Pole, alles hat seine Gegensätze, Gegensätze sind identisch in ihrer Natur, aber unterschiedlich in ihrem Grad. Das eine kann ohne das andere nicht existieren, die Übergänge sind fließend und sehr subjektiv.

  5. Das Gesetz des Rhythmus: Alles fließt, alles hat seine Gezeiten, alles steigt und fällt, alles ist rhythmisch. Dieses Gesetz beschreibt das vorherige und zeigt dir, dass du die Möglichkeit hast zwischen zwei Polen zu wandern. Das passiert im Leben meist sehr unbewusst - es gibt gute und schlechte Lebensphasen, Phasen der Fülle und Phasen der Entbehrung. Wenn du dir diesem Gesetz bewusst wirst, kannst du dein Denken dahingehend steuern und die Ausschläge nach unten verringern.

  6. Das Gesetz der Ursache und Wirkung: Jede Ursache hat ihre Wirkung, jede Wirkung hat ihre Ursache, alles geschieht entsprechend dem Gesetz. Wir nennen das auch gern Karma. Hier geht’s darum, Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Alles was du aussendest, wird irgendwo empfangen und andersherum. Also mach dir bewusst, was du aussendest und was du empfangen möchtest.

  7. Das Gesetz des Geschlechts: Geschlecht ist in allem, alles hat seine männliche und weibliche Seite, Geschlecht manifestiert sich auf allen Ebenen. Und das hat nicht viel mit deinem biologischen Geschlecht zu tun. Wir können es auch als Eros und Logos, Ying und Yang nennen. Es sind zwei Energien, die sich gegenseitig ergänzen und im Gleichgewicht miteinander eine unfassbar starke Einheit bilden. Auch wir tragen beide Energien in uns und können sie je nach Situation freisetzen. Wenn wir wissen, wie’s geht.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Leben nach den Gesetzen?

Die hermetischen Gesetze können als Werkzeug für spirituelle Entwicklung und persönliches Wachstum dienen. Indem man sich mit den Gesetzen auseinandersetzt, kann man eine tiefere Verbindung zur Natur, zum Universum und zu sich selbst aufbauen:

  • Klarheit: Die hermetischen Gesetze geben eine klare Struktur und eine allgemeine Orientierung, um das Leben und die Welt um uns herum zu verstehen.

  • Transformation: Durch das Verständnis und die Anwendung der Gesetze kann man persönlich wachsen und sich spirituell weiterentwickeln.

  • Verbindung: Die Gesetze können helfen, eine tiefere Verbindung zur Natur, zum Universum und zu sich selbst aufzubauen.

  • Harmonie: Durch das Verständnis der Gesetze können wir lernen, im Einklang mit der Natur und dem Universum zu leben.

Gleichzeitig muss man sie - so wie alle spirituellen Lehren - in das moderne Leben einbetten und darf sich durch sie nicht zu sehr der menschlichen Lebenserfahrung entfernen:

  • Übermäßiger Fokus auf Esoterik: Einige Kritiker argumentieren, dass der Fokus auf die hermetischen Gesetze den Menschen von der Realität ablenken und zu einem übermäßigen Fokus auf Esoterik und Mystik führen kann.

  • Subjektivität: Einige der hermetischen Gesetze können sehr subjektiv sein und von Person zu Person unterschiedlich interpretiert werden.

  • Vereinfachung: Die hermetischen Gesetze sind sehr allgemein gehalten und können manchmal zu einer Vereinfachung komplexer Konzepte führen.

Wie kann man die hermetischen Gesetze in den Alltag integrieren?

Um die Gesetze in den Alltag zu integrieren, müssen wir ein erhöhtes Bewusstsein für sie schaffen und uns vor allem in schwierigen Situationen an sie erinnern. Nach einiger Zeit werden wir merken, dass wir die Gesetze immer mehr verinnerlichen bevor sie irgendwann in Fleisch und Blut übergehen.

Das Gesetz der Entsprechung: Wenn man in einem Streit mit jemandem ist, kann man das Gesetz der Entsprechung anwenden, um zu verstehen, dass die Situation im Außen oft ein Spiegelbild unseres inneren Zustands ist. Wenn wir also in Konflikt mit jemandem geraten, kann es hilfreich sein, zu reflektieren, welche inneren Themen und Emotionen möglicherweise zur Entstehung des Konflikts beitragen. Indem man sich mit diesen Themen auseinandersetzt und sie heilt, kann man auch die Situation im Außen verbessern.


Das Gesetz des Rhythmus: Wenn man sich in einer schwierigen Zeit befindet, kann man das Gesetz des Rhythmus anwenden, um zu verstehen, dass alle Dinge in einem ständigen Auf und Ab sind. In schwierigen Zeiten kann es hilfreich sein, sich daran zu erinnern, dass es auch wieder bessere Zeiten geben wird. Indem man Vertrauen in den Rhythmus des Lebens hat, kann man besser mit Herausforderungen umgehen.


Das Gesetz der Ursache und Wirkung: Wenn man ein bestimmtes Ziel erreichen möchte, kann man das Gesetz der Ursache und Wirkung anwenden, um zu verstehen, dass jede Ursache eine Wirkung hat und jede Wirkung eine Ursache hat. Wenn man also ein bestimmtes Ziel erreichen möchte, muss man die notwendigen Ursachen setzen, um es zu erreichen. Zum Beispiel, wenn man ein besseres Leben führen möchte, muss man die notwendigen Ursachen setzen, wie z.B. die Verbesserung von Beziehungen, Arbeit oder Finanzen, um diese Wirkung zu erzielen.


 

Für weiterführende Literatur zu dem Thema, schaue bei meinen Empfehlungen vorbei.




56 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


Vector 17.png

Newsletter

Sichere dir exklusive Inhalte und abonniere meinen kostenlosen Newsletter, um keine Updates zu verpassen.

Vielen Dank für dein Abonnement zum Newsletter "Hexenstunde". Bitte bestätige deine Anmeldung in der Mail in deinem Postfach.

bottom of page